… reisen – Paris

Eiffelturm in Paris

Mein erster Städtetrip überhaupt ging 2009 nach Paris. Innerhalb von sechs Tagen legten wir nicht nur unzählige Kilometer zu Fuß zurück sondern versuchten auch, soviel wie möglich von der Stadt der Liebe zu sehen. In der französischen Hauptstadt machte ich auch zum ersten Mal eine Sightseeingtour mit einem Hop-on Hop-off Bus, seither ein Fixpunkt bei jedem Städtetrip, da es meiner Meinung nach nicht nur eine gute Möglichkeit ist, um einen ersten Überblick über eine Stadt zu bekommen, sondern man dank der Audioguides auch interessante Dinge erfährt.

Notre Dame in Paris

Natürlich standen die Klassiker wie Notre Dame, Triumphbogen, Eiffelturm, Champs-Élysées, Montmartre, Louvre, Galeries Lafayette, Sacré-Cœur sowie eine Schifffahrt auf der Seine auf dem Besichtigungsprogramm. Besonders angetan hat es mir, wie könnte es auch anders sein, der Eiffelturm. Pünktlich zum Sonnenuntergang waren wir auf dem 324 Meter hohen Turm angekommen um die pulsierende Stadt der Liebe von oben zu betrachten.

Eiffelturm in Paris

Blick vom Eiffelturm auf Paris

Aber auch vom Triumphbogen aus hat man eine schöne Aussicht inklusive natürlich einem perfekten Blick auf den Eiffelturm. Generell gehört das zwischen 1887 und 1889 erbaute Wahrzeichen zum Pariser Stadtbild. Egal wo man geht oder steht, der Eiffelturm ist einfach allgegenwärtig. Ich konnte meinen Blick gar nicht von ihm abwenden und war vom Beginn bis zum Ende unsere Aufenthalts einfach nur begeistert von ihm.

Triumphbogen in Paris

Eiffelturm in Paris

Wenn man schon mal in Paris ist, dann darf man eines natürlich nicht auslassen. Genau! Das Disneyland. Damit erfüllte ich mir einen kleinen Kindheitstraum. Immer schon wollte ich eine Fahrt mit den Teetassen unternehmen und Mickey und Minnie hautnah erleben. Gesagt, getan. Mit dem Zug ist man relativ schnell und unkompliziert im wahrgewordenen Kitschparadies. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich natürlich die Parade mit allen Disney-Figuren.

christinefromvienna_reisen_paris (12)

Unser zweiter Ausflug außerhalb von Paris ging nach Versailles. Das Schloss, welches natürlich sehr an jenes in Schönbrunn erinnert, sowie sein immens großer Schlossgarten brauchten schon einige Stunden, um erkundet zu werden, diese haben sich aber auf jeden Fall gelohnt.

christinefromvienna_reisen_paris (10)

christinefromvienna_reisen_paris (11)

Generell ist Paris eine tolle und vor allem abwechslungsreiche Stadt. Gesehen habe ich in diesen sechs Tagen bei weitem nicht alles und auch nicht genug. Die Stadt der Liebe muss also definitiv wieder besucht werden.

Advertisements