… reisen: Italien – Florenz

Florenz war eine der Städte auf meiner Reise durch die Toskana, auf die ich mich am meisten gefreut habe. Zu oft habe ich Bilder von der Skyline mit der beeindruckenden Kuppel des Doms gesehen. Kein Wunder also, dass meine Erwartungen mehr als hoch waren.

Advertisements

… reisen – Italien: Chianti

Grüne Hügel voller Weinreben, Zypressenalleen, Häuser aus Stein und blauer Himmel. Genau so stellt man sich die Toskana vor. Und tatsächlich wurden bei der Fahrt durch die Chianti-Region all diese Erwartungen erfüllt, nein sogar übertroffen!

… reisen – Italien: Bologna

Nach dem perfektem Auftakt meines Trips in Verona ging es am zweiten Tag der Reise weiter nach Bologna. Was viele nicht wissen, neben erstklassigem Eis gibt es hier sogar zwei schiefe Türme.

… reisen – Italien: Verona

Der erste Stopp meiner Reise durch Italien war Verona, die Stadt von Romeo und Julia. Doch die Provinzhauptstadt hat einiges mehr zu bieten als Kitsch und Liebesbekundungen.

… reisen – 11 Tage durch Italien

11 Tage – 3.000 Kilometer – 1.400 Fotos, so die Kurzbilanz meiner Reise durch Bella Italia. Neben der Toskana standen auch Cinque Terre sowie der Gardasee auf dem Programm.

… wandern – Ötschergräben

Die Ötschergräben sind ein wahres Naturjuwel. Kein Wunder, dass die Schluchtenlandschaft auch immer wieder als „Grand Canyon Österreichs“ bezeichnet wird.

… reisen – Glasgow

Im direkten Vergleich mit der schottischen Hauptstadt Edinburgh steht Glasgow schlecht da. Bei genauer Betrachtung findet man aber auch in der als Arbeiterstadt bekannten City of Glasgow zahlreiche Hingucker und vor allem tolle Restaurants und Shoppingmöglichkeiten!

… wandern – Weichtalklamm

Keine Klamm hat mich bisher so gefordert wie die Weichtalklamm. Hier geht es sprichwörtlich über Stock und Stein durch enge Felsschluchten hinauf zur Kienthalerhütte.

… entdecken – Seegrotte Hinterbrühl

Nicht nur an heißen Sommertagen ist die kühle Seegrotte Hinterbrühl ein heißer Ausflugstipp. Das ganze Jahr über kann man sich hier über die Geschichte des ehemaligen Gipsbergwerks informieren und eine Schifffahrt auf dem größten unterirdischen See Europas machen.